Sparen und Vermögensbildung auf Grundlage der Erkenntnisse der modernen Kapitalmarktforschung mit minimalen Kosten - optimierter Rendite - größtmöglicher Sicherheit
 Sparen und Vermögensbildung auf Grundlage der Erkenntnisseder modernen Kapitalmarktforschung mitminimalen Kosten - optimierter Rendite - größtmöglicher Sicherheit        

Pensionszusagen - Existenzbedrohende Risiken für ungezählte mittelständische Unternehmen

500.000 Unternehmen haben z.T. sehr kritische Pensionszusagen in der Bilanz.

 

Deutschlandweit haben Unternehmen ca. 230 Milliarden Euro Pensionsverpflichtungen in
ihren Bilanzen. Mit Inkrafttreten des Bilanzmodernisierungsgesetzes (BilMoG) zum
01.01.2010 und die vorgeschriebene Ansetzung eines marktnahen Zinssatzes sind die
Handelsbilanzen seither deutlich aufgebläht. Hier sind die Verpflichtungen nochmals um 10% – 40% größer als in der Steuerbilanz, mit steigender Tendenz.


Den ungefähr 230 Milliarden Euro Pensionsverpflichtungen in der Steuerbilanz stehen aber
nur ca. 150 Milliarden Euro Vermögenswerte gegenüber. Damit fehlen derzeit mehr als 80
Milliarden zur Ausfinanzierung der Anwartschaften. In der Praxis bedeutet das, dass in fast
jedem betroffenen Unternehmen 30% bis 50% Kapital fehlt, um die früher oder später
aufzulösenden Rückstellungen steuerbilanziell abzudecken.


Hier klaffen - oftmals unbemerkt - sehr häufig erhebliche Finanzierungslücken, die sich früher oder später als existenzbedrohend erweisen können. Zudem beobachten wir häufig in unserer Praxis, dass einige vorhandene kritische Risiken schlichtweg nicht bekannt sind und mit den üblichen jährlichen Gutachten nicht sichtbar (gemacht) werden.

Neben dem Bilanzsprungrisiko in den letzten Jahren vor Rentenbeginn und dem Auflösungsrisiko bei frühem Tod des Rentenempfängers, ist hier das  Aufblähungsrisiko in der Handelsbilanz zu nennen. Das Letztere kann zu einem Gewinnausschüttungsverbot bis hin zur Insolvenz führen. Die Auswirkungen auf das Unternehmensrating sind auf jeden Fall negativ.

 

Unsere Empfehlung: Stellen Sie Ihre Pensionszusagen auf den Prüfstand.                                 Wir erstellen für Sie ein aussagekräftiges Gutachten, anhand dessen Sie die langfristigen Auswirkungen und Risiken Ihrer Pensensionszusage(n) klar erkennen können.

 

Auf Wunsch erarbeiten wir für Sie Vorschläge für eine liquiditätsschonende Auslagerung der Pensionsverpflichtungen aus der Bilanz.

 

Interessiert? Jetzt Informationen anfordern. Kontakt

 

Ulrich von Spannenberg

Honorarberatung - Vermögensberatung - Unternehmensberatung

Fachberater für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

wissenschaftlich investieren statt spekulieren

Vorsorgeberatung - Altersversorgung

Bayern - Franken - bundesweit

 

IMF Past- und Future-Service (1).pdf
PDF-Dokument [146.9 KB]

- Beratung nach Vereinbarung         - Kostenloses Erstgespräch

 

Ansprechpartner:

Ulrich von Spannenberg            Honorarberater & Finanzcoach

Wir sind für Sie da

wo Sie wollen - wann Sie wollen weltweit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UvS Capital Management